Was tun im Trauerfall?

Erste Schritte im Trauerfall

Auch wenn es angesichts des eingetretenen Todesfalls schwer ist, müssen zunächst einige Schritte unternommen werden, um alles in die Wege zu leiten. Ist der Angehörige zu Hause verstorben, verständigen Sie als Erstes einen Arzt. Ist der Hausarzt des Verstorbenen nicht zu erreichen, wenden Sie sich an den medizinischen Notdienst unter der Rufnummer 116 117.

Nur ein Arzt kann den Tod feststellen und die Todesbescheinigung ausstellen. Sollte der Angehörige in einem Krankenhaus, einem Hospiz oder Seniorenheim gestorben sein, wird das dortige Personal alles veranlassen und Sie benachrichtigen.

Im Trauerfall erreichen Sie mich rund
um die Uhr – auch an Sonn- und
Feiertagen – unter 040 - 642 92 91.

Im nächsten Schritt nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Im Trauerfall erreichen Sie Köster Bestattungen rund um die Uhr – auch an Sonn- und Feiertagen – unter 040 - 642 92 91. Ich kümmere mich dann um alle weiteren Maßnahmen wie etwa die Überführung und die Versorgung des Verstorbenen.

Wichtige Dokumente im Sterbefall

Nachdem Sie Kontakt zu mir aufgenommen haben, setzen wir uns für ein erstes Gespräch bei Ihnen zu Hause oder in der warmen und freundlichen Atmosphäre unserer Geschäftsräume zusammen. Um die weiteren Schritte im Rahmen der Bestattung vornehmen zu können, benötige ich für das Erstgespräch je nach Familienstand des Verstorbenen folgende Unterlagen:

  • ledig
  • verheiratet
  • verwitwet
  • geschieden
  • ja
  • ja
  • ja
  • ja
  • Nein
  • ja
  • ja
  • ja
  • Nein
  • Nein
  • ja
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • ja

Seien Sie unbesorgt, sollten Ihnen Unterlagen nicht vorliegen. Ich unterstütze Sie gerne, um sie bei den entsprechenden Behörden zu erhalten.